Saison 2007/08
Landesliga Hessen Nord

Sportplatz Birkenhainer Straße
(Freigericht - Bernbach)

Mittwoch, 30. April 2008

SV Bernbach - Kickers Offenbach II
1:5 (1:2)


Tore:

0:1 (10.) Hakan Cesur

0:2 (23.) Denis Epstein

 

1:2 (33.) Markus Westenburger

1:3 (47.) Manuel Hornig

1:4 (61.) Ugur Albayrak

1:5 (79.) Marco Reich (Foulelfmeter)

Zuschauer: ca. 80

 

Das heutige Landesliga-Spiel zwischen dem SV Bernbach und der U23 von Kickers Offenbach sollte ursprünglich schon ein paar Wochen zuvor stattfinden, aber wegen Unbespielbarkeit des Platzes wurde es damals abgesagt. Da Bernbach einer der nähesten Landesliga-Grounds von mir zu Hause aus ist, war ein Besuch des Spiels gegen das B-Team des OFC natürlich auch beim Nachholtermin Pflicht. Sven hatte ich schon ein paar Tage zuvor begeistern können und Martin am Spieltag selbst ebenfalls noch. Um 17:50 Uhr holte ich Sven ab und ein paar Minuten später stieg Martin dann in Lißberg auch noch zu. Gemütlich ging es über Büdingen und Lieblos nach Bernbach. Um 18:40 Uhr kamen wir dort an und hatten noch ein wenig Zeit um mit den bekannten OFC-Nasen, wie z.B. Lukas ein wenig zu plaudern und noch schnell eine nicht so berauschende Currywurst zu vertilgen. Zu Spielbeginn stellten wir uns dann auf Höhe der Mittellinie, direkt neben die OFC-Auswechselbank.
Zum Spiel gibt es nicht allzu viel zu sagen. Der OFC war, wie erwartet, das klar bessere Team. Bernbach hatte kaum etwas dagegen zu setzen und selbst nach dem Anschlusstreffer durch Markus Westenburger bekam man nie das Gefühl, dass der OFC dieses Spiel nicht gewinnen sollte. Zuvor hatten Hakan Cesur (10.) und Denis Epstein (23.) die U23 des OFC in Führung gebracht. Mit diesem 1:2 ging es in auch in die Pause, aber nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel stellte Manuel Hornig den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Erwähnenswert war dann noch die Irrfahrt von Bernd, Steffie, Lutz und gaerwin. Die standen in Hanau ewig im Stau und brauchten von Offenbach bis Bernbach (Strecke etwa 30 Km) zwei Stunden. Deswegen kamen sie erst nach fast einer Stunde an, konnten aber immerhin noch die beiden Tore von Ugur Albayrak (61.) und dem eingewechselten Marco Reich (79., per Foulelfmeter) bestaunen. Nass wurden wir auch noch ein wenig, aber das störte uns auch nicht weiter. Dem OFC II fehlt somit nur noch ein Punkt aus den verbleibenden fünf Saisonspielen zum Aufstieg in die Oberliga Hessen. Da müsste es ja schon arg mit dem Teufel zugehen, wenn da noch etwas schief geht.
Nach Ende des Spiels und dem applaudieren der Jungs gönnten wir uns noch ein Bier und danach fuhren wir in Richtung Heimat. Martin wurde wieder in Lißberg und Sven in Schwickartshausen abgesetzt. Ich war dann letztendlich gegen 22:30 Uhr wieder zu Hause.