Saison 2007/08
Regionalliga Nord


Wolfgang-Meyer-Sportanlage
(Hamburg)

Samstag, 15. September 2007

Hamburger SV II - Holstein Kiel
0:0


Tore:

FEHLANZEIGE


   Zuschauer: 265

 

Am nächsten Morgen wurde um 9 Uhr genüsslich gefrühstückt, ehe wir gegen 10:30 Uhr auscheckten und per U-Bahn zur Europa-Passage fuhren. Wir schauten ein wenig durch die Läden und um 12:15 Uhr fuhren wir wieder mit der Bahn ans Hotel. Von dort ging es mit dem Bus nach Stellingen zur Wolfgang-Meyer-Sportanlage, wo heute das Regionalliga Nord-Spiel zwischen den Amateuren des Hamburger SV und den Kickers aus Emden stattfand. Am 9er-Bus noch ein Bierchen getrunken, ging es gegen 13:40 Uhr in den Gästeblock, wo auch schon andere bekannte OFC-Gesichter standen.
Zum Spiel gibt es nicht allzu viel zu sagen, denn es war (besonders in Hälfte eins) ziemlich mies. Es passierte annähernd gar nichts, ausser ein Freistoß von Emden´s Bernd Rauw, welcher an die Latte ging. Auch in der zweiten Halbzeit hatten beide Teams zusammen maximal eine handvoll Torchancen. Die beste davon hatte noch Radovan Vujanovic, als er kurz nach der Halbzeit für die später ab der 85. Minute zu zehnt spielenden Kieler (Neitzel sah die gelb-rote Karte) fast den Siegtreffer erzielte. Allerdings scheiterte er freistehend vor HSV-Torhüter Johannes Höcker. Nach dem Spiel ging es in den 9er-Bus und schnell nach Hause. Ich bekam nicht allzu viel mit, da ich bis Kassel durchweg schlief und nur hin und wieder durch die schreienden Bundesliga-Reporter aus dem Radio geweckt wurde. Zum Abschluss gingen wir in Nidda noch in einer Pizzeria essen und gegen 23 Uhr war ich dann zu Hause.